Methoden der Signalverarbeitung

VortragsspracheDeutsch

Aktuelles

  • Derzeit liegen keine aktuellen Informationen vor.

Informationen zur Vorlesung

Die Vorlesung befasst sich in der ersten Hälfte mit Zeit-Frequenz-Darstellungen, die es ermöglichen, den Frequenzgehalt zeitvarianter Signale zu untersuchen. In der zweiten Hälfte werden Methoden zur Parameter- und Zustandsschätzung behandelt.

Inhalt der Vorlesung

  1. Signaldarstellung mit Frames
    Energie- und Leistungssignale; Zeitdauer und Bandbreite; Fensterfunktionen; Skalierung; Hilbert-Räume
  2. Kurzzeit-Fourier-Transformation
    Kontinuierliche Kurzzeit-Fourier-Transformation; Gabor-Reihe; diskrete Kurzzeit-Fourier-Transformation
  3. Wavelet-Transformation
    Kontinuierliche Wavelet-Transformation; Wavelet-Funktionen; semidiskrete, dyadische Wavelets; dyadische Wavelet-Reihen; Multiraten-Filterbank; Skalierungsfilter; Wavelet-Paket-Transformation
  4. Quadratische Zeit-Frequenz-Verteilungen
    Ambiguitätsfunktion; Wigner-Ville-Verteilung; Moyals Formel, Spektrogramm und Skalogramm; Rekonstruktion von Zeitsignal und Spektrum; Kreuzterme; diskrete Wigner-Ville-Verteilung; Cohen-Klasse; Optimierung der Kernfunktion; affine Klasse; Reassignment-Methode; signalabhängige Filterung
  5. Karhunen-Loève-Transformation
    Karhunen-Loève-Transformation; Anwendungsbeispiele; Approximation durch die Cosinus-Transformation
  6. Parameterschätzung
    Lineares Signalmodell; Beurteilungskriterien von Schätzfiltern; Least-Squares-Schätzer; Gauß-Markov-Schätzer; Minimum-Varianz-Schätzer; rekursiver Least-Squares-Schätzer; Bayes'sche Parameterschätzung; Maximum-Likelihood-Schätzer
  7. Zustandsschätzung
    Kalman-Filter

Materialien zur Vorlesung

Literatur

F. Puente León und H. Jäkel:
Signale und Systeme.
De Gruyter Oldenbourg, 7. Auflage, 2019.
ISBN 978-3-11-062632-2

 

Uwe Kiencke, Michael Schwarz, Thomas Weickert:
Signalverarbeitung - Zeit-Frequenz-Analyse und Schätzverfahren.
Oldenbourg, 2008.
ISBN 978-3-486-58668-8

Informationen zur Prüfung

Die nächste schriftliche Klausur im Fach "Methoden der Signalverarbeitung" findet am Freitag, 17.03.2023 von 10:30 bis 13:30 Uhr statt. Die Hörsaalverteilung wird rechtzeitig (frühestens eine Woche, spätestens einen Tag) vor der Klausur auf der Institutswebsite bzw. im ILIAS-Kurs bekannt gegeben.

Aufgrund der aktuellen Umstände um COVID-19 ist eine Terminänderung nicht auszuschließen. Es empfiehlt sich, die Angaben hier auf dieser Institutswebsite sowie im ILIAS-Kurs regelmäßig auf Aktuallisierungen zu überprüfen.

Anmeldung für die Klausur (Anmeldeschluss ist der 10.03.2024):

Bitte bringen Sie Ihren Studierendenausweis zur Klausur mit. Studierende die sich mit einem Prüfungsschein angemeldet haben (z.B. wenn Sie ein Masterfach im Bachelor vorziehen), benötigen zusätzlich eine aktuelle Studienbescheinigung (immatrikuliert und nicht beurlaubt).

Zugelassene Hilfsmittel:

Bitte beachten Sie die aktuell zur Klausur zugelassenen Hilfsmittel.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie im ILIAS-Kurs. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Daniel Diaz Ocampo.