Aktuelles zur Lehre

  • IF: Die Ergebnisse der Klausur "Informationsfusion" vom 24.03.2021 sind im Campusmanagementsystem (persönliche Note) bzw. im ILIAS-Kurs (allgemeine Übersicht) verfügbar. Eine Einsicht kann pandemiebedingt vorerst leider nicht angegeboten werden.
  • MSV: Die Ergebnisse der Klausur "Methoden der Signalverarbeitung" vom 29.03.2021 sind im Campusmanagementsystem (persönliche Note) bzw. im ILIAS-Kurs (allgemeine Übersicht) verfügbar. Eine Einsicht kann pandemiebedingt vorerst leider nicht angegeboten werden.
  • SUS: Liebe Teilnehmer*innen der Einsicht zur Prüfung Signale und Systeme, wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass die Einsicht morgen früh abgesagt werden muss. Wir haben kurzfristig die Information erhalten, dass allgemeine Einsichten (auch unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen) nicht stattfinden dürfen. Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass Sie die außergewöhnlichen Umstände akzeptieren können. Sobald sich der aktuelle Status ändert und eine Einsicht wieder stattfinden darf, werden wir dies auf der Homepage und im Illias-Kurs ankündigen.
  • WEUI: Die Anmeldung zur Lehrveranstaltung "Signale und Systeme - Workshop" ist vom 04.05.2021 bis zum 11.06.2021 im Wiwi-Portal möglich.

Willkommen!

Die optimale Erfassung und Verarbeitung von Informationen ist ein essentieller Bestandteil vieler industrieller und wissenschaftlicher Aufgabenstellungen, da nur so eine situationsgerechte Ausführung komplexer Automatisierungsaufgaben gewährleistet werden kann. Da heutzutage viele Systeme aus verteilten Komponenten bestehen, spielt die Kommunikation eine ebenso wichtige Rolle.

Am Institut für Industrielle Informationstechnik (IIIT) wird dabei die komplette Informationskette betrachtet - von der Messtechnik über die Signalverarbeitung bis hin zur Regelung bzw. bis zur Entscheidung. Anhand aktueller Aufgabenstellungen, etwa aus den Gebieten der automatischen Sichtprüfung und Bildverarbeitung, werden innovative Methoden erforscht und Lösungsansätze praktisch umgesetzt.

Unsere Lehrangebote vermitteln den Studierenden technologieübergreifendes Wissen, welches sowohl von traditionellen Industrieunternehmen als auch von Informationsdienstleistern nachgefragt wird. Unsere anwendungsorientierten Projekte bieten den Studierenden die Möglichkeit, ihr erlerntes Wissen in aktuellen Forschungsthemen im Rahmen vielfältiger, interessanter Diplom- und Studienarbeiten umzusetzen und dabei mit unseren Partnern aus Industrie und Forschung in Kontakt zu kommen.

Doktorprüfung Herr KrippnerIIIT
Promotion Dr. Krippner

Wir gratulieren Wolfgang Krippner zum erfolgreichen Abschluss seiner Promotion mit dem Thema "Entwurfsverfahren für optische Spektralfilter zur Materialanteilsschätzung". Herzlichen Glückwunsch!

 

Mehr
OCM 2021
OCM 2021

Am 17. und 18. März 2021 fand bereits zum fünften Mal die International Conference on Optical Characterization of Materials in Karlsruhe statt. Wir waren dort mit unserem Beitrag "Generation of artificial training data for spectral unmixing by modelling spectral variability using Gaussian random variables" vertreten.

Mehr
IIIT Multispektraler Lichtfelddatensatz
IEEE Access Paper, Datensatz und Framework

Wir freuen uns, dass unser Paper "A Multispectral Light Field Dataset and Framework for Light Field Deep Learning" zur Veröffentlichung im Open-Access Journal IEEE Access akzeptiert wurde, zusammen mit einen neuen multispektralen Lichtfelddatensatz, sowie ein Python-Framework für Deep Learning mit Lichtfeldern.

Mehr
Praktikum
Praktikum in den USA

Aufgrund der aktuellen Lage fällt das Praktikum bei Hitachi in Detroit, USA, im Sommersemester 2021 leider aus.

Mehr Informationen

Prof. Puente verstorben

Wir trauern über den Verlust von Herrn Prof. Dr.-Ing. Fernando Puente León, der am 01.07.2020 für uns unerwartet verstorben ist.

Prof. Puente León war seit 2008 Institutsleiter am IIIT und hat in dieser Zeit das IIIT wesentlich geprägt. Unter seiner Leitung entstanden zahlreiche Forschungsarbeiten und Promotionen in vielfältigen Themen der Signal- und Bildverarbeitung, der Messtechnik und der Mensch-Maschine-Interaktion. In der Lehre an der KIT-Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik war er verantwortlich für mehrere Veranstaltungen, u. a. „Signale und Systeme“ und „Messtechnik“. Über das KIT hinaus genoss er einen hervorragenden Ruf als engagierter Wissenschaftler, etwa als Herausgeber der Zeitschrift „tm – Technisches Messen“ und als Autor mehrerer Fach- und Lehrbücher.

Wir sind bestürzt über seinen Tod und werden ihn vermissen. Er wird uns mit seiner Fachkompetenz und seinem Engagement, aber auch als persönlicher Weggefährte immer in Erinnerung bleiben. Seiner Familie gilt unser herzliches Mitgefühl.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IIIT