Bildverarbeitung

  • Typ: Vorlesung
  • Lehrstuhl: Institut für Industrielle Informationstechnik (IIIT)
  • Semester: Sommersemester
  • Ort:

    Geb. 20.40 Architektur, Neuer Hörsaal

  • Zeit:

    dienstags 11:30–13:00 Uhr

  • Beginn: 19.04.2022
  • Dozent:

    Prof. Michael Heizmann

  • SWS: 2
  • ECTS: 3
  • LVNr.: 2302114
  • Prüfung:

    08.08.2022

Vortragssprache: Deutsch

Ansprechpartner: Johannes Anastasiadis

Aktuelles

  • Derzeit liegen keine aktuellen Informationen vor.

Materialien zur Vorlesung

Begleitend zur Vorlesung gibt es einen ILIAS-Kurs (Link siehe oben). Dort finden Sie die Materialien zur Vorlesung und ein Forum für Ihre Fragen.

Zur Vorlesung gibt es ein Buch, welches den Inhalt der Vorlesung abdeckt: Jürgen Beyerer, Fernando Puente León, Christian Frese: Automatische Sichtprüfung: Grundlagen, Methoden und Praxis der Bildgewinnung und Bildauswertung, 2. Auflage, Springer, Berlin, Heidelberg, 2016. ISBN 978-3-662-47786-1.

Inhalte der Vorlesung

Bildverarbeitung ist ein Sammelbegriff für die Erfassung von Bildsignalen mittels optischer Abbildung und Kameras, die Verarbeitung der aufgenommenen Bildsignale mittels (digitaler) Bildsignalverarbeitung und die Auswertung der Bilddaten zur Gewinnung von Nutzinformation aus den aufgenommenen Bildern.

 

Die Vorlesung vermittelt Grundlagen, Vorgehensweisen und beispielhafte Anwendungen der Bildverarbeitung.

 

Die Inhalte umfassen im Einzelnen:

 

  • Optische Abbildung
    • Abbildung mit Lochkamera, Zentralprojektion
    • Abbildung mit Linse (Objektiv)
  • Farbe
    • Photometrie
    • Farbwahrnehmung und Farbräume
    • Filter
  • Sensoren zur Bildgewinnung
    • CCD-, CMOS-Sensoren
    • Farbsensoren
    • Qualitätskriterien
  • Bildaufnahmeverfahren
    • Erfassung von optischen Eigenschaften
    • Erfassung der räumlichen Gestalt (3D-Form)
  • Bildsignale
    • Mathematische Beschreibung von Bildsignalen
    • Systemtheorie
    • Fourier-Transformation
  • Vorverarbeitung und Bildverbesserung
    • Einfache Bildverbesserungsmaßnahmen
    • Verminderung systematischer Störeinflüsse
    • Verminderung zufälliger Störungen
  • Segmentierung
    • Bereichsorientierte Segmentierung
    • Kantenorientierte Verfahren
  • Texturanalyse
    • Texturtypen
    • Modellbasierte Texturanalyse
    • Merkmalsbasierte Texturanalyse
  • Detektion
    • Detektion bekannter Objekte mittels linearer Filter
    • Detektion unbekannter Objekte (Defekte)
    • Geradendetektion (Radon- und Hough-Transformation)

Informationen zur Prüfung

Die Prüfung ist schriftlich.

Die nächste Prüfung findet am 08.08.2022 statt. Anmeldeschluss ist der 01.08.2022. Die Hörsaalverteilung wird kurz vor der Prüfung bekanntgegeben.

Hilfsmittel

Als Hilfsmittel zugelassen ist ein nicht-programmierbarer Taschenrechner ohne Grafikanzeige.

Nicht zugelassen sind alle anderen Hilfsmittel, insbesondere:

  • Bücher
  • Sonstige elektronischen Hilfsmittel (z. B. Laptop, Handy, Smartwatch)
  • Ausgedruckte Vorlesungs- oder Übungsfolien
  • Lose Blattsammlungen

Sonstiges

Bitte bringen Sie zur Klausur Schreibzeug mit. Papier wird gestellt (eigenes Papier ist nicht zulässig). Vergessen Sie auch nicht Ihren Studierendenausweis.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Johannes Anastasiadis.